Vertrauensvolle Unterstützung
vor/während/nach der Schwangerschaft erhalten
+)Beschwerden verringern
+)sich physisch und emotional fallen lassen 
+)Leichtigkeit, Genuss und Selbstvertrauen spüren
+)Entspannung von Körper, Geist und Seele erfahren
 

Baby

Geburtsstress zu lösen, Schreibabys entspannen, Trinkschwierigkeiten lösen/minimieren, angespannten Babybauch beruhigen, Schlafprobleme lösen und vieles mehr.

Geschwisterkinder nach der Ankunft des Babys,
um seine/ihre neue Rolle innerhalb des Familienverbandes leichter anzunehmen. 

 

Scheuen Sie sich nicht, Fragen zu stellen - man fühlt sich einfach wohler, gut informiert zu sein.

 

BGCSitzungen ersetzen keine ärztliche sowie psychologische Betreuung.

Die Zusammenarbeit mit Ärzten, Logopäden, Physiotherapeuten, Psychotherapeuten, Kieferorthopäden zum Wohle des Klienten/der Klientin ist für mich selbstverständlich.
Diagnosen sind vom Arzt/von der Ärztin zu erstellen.

Hier ein Auszug meiner Arbeitsthemen

 

-Trotzphase
-Zähnchen kommen,...  

-"Angstbauchweh"
-nach OP
-Schulstress
-unterstützend bei Krankheitsdiagnosen
-nach Schock, Trauma
-Depressionen
-Leistungsdruck
-unterstützend bei bei logo- oder ergotherapeutischen Schwierigkeiten

-Hyperaktivität

-nach Unfall
-Nervenbeschwerden
-Bluthochdruck
-Nacken-, Schulterbeschwerden
-Tinnitus
-lernen, sich "wieder zu spüren"
-angespannte Eltern-Kind-Beziehung

-Pubertäre bzw. temporär bedingte Stimmungsschwankungen
-nicht die Schule/den Kiga besuchen wollen

-Sensibilität

-eigene Grenzen besser wahrnehmen können
-Bandscheibenprobleme
-Hexenschuss

-geringe Belastbarkeit, Ausdauer
-kieferorthopädische Beschwerden

-Loslassprozesse unterstützen

-Selbst-Bewusst-Sein wahrnehmen und stärken

-sich nicht wohlfühlen in seiner Haut

-Dauerstress

-Burnoutprävention, bevor man sich ausgebrannt fühlt  

-geringes Selbstwertgefühl - Selbstwahrnehmung im Kindesalter

-belastende Lebenssituationen

-nach Sturz

-sich geschwächt fühlen

-wenn man sich fragt, warum "etwas"  immer wieder auftaucht

-Beschwerden des Stütz-und Bewegungsapparates

 (Halswirbelsäule, LendenWS, Knie, Haltung, Schulter,...)

-Infektanfälligkeit (jeglicher Art)

-sich ausgepowert fühlen
-Angst, Panikattacken

-Familienveränderungen

-Verspannungen (Kiefer, Nacken,...)

-Schlafprobleme

-Sprechschwierigkeiten 

-chronischen Beschwerden (Kopfschmerzen, Asthma,...)

-Unterstützung bei Lebensveränderungen

-Konzentrationsschwierigkeiten

-stressbedingten Beschwerden (oftmals Magen-Darmprobleme)

-sich überlastet fühlen - privat/beruflich (man findet keine Ruhe,...)

-Burnoutprävention (siehe auch Ges.-Str.management Kombi)

 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now