Suche
  • Sandra Schuster

Möchtest du eine echte Antwort bekommen?


Eine Antwort auf die Frage: Wie geht es dir?

Ist es eine Frage oder eher Floskel?

Hält der Fragesteller die wahre Antwort des Antwortgebers aus?

Stellt sich der Antwortgeber innerlich die Frage: Wie hättest du gern, dass ich bin?" ?

Fragen über Fragen...


Wenn du einverstanden bist, legen wir dieses Fragespiel auf deine Eltern-Kind- Beziehung um. Nimm dir ein paar Minuten Zeit, atme tief durch und schließe deine Augen.

"Komm bei dir selbst an" - ein wunderbare Aufforderung, die manchmal nicht so einfach zu erfüllen ist. (Ich bin da, wenn´s erwünscht ist -Termin)


Ja, es braucht Zeit. Zeit, um sich selbst zu spüren. Erst dann lässt es dein Körper-Geist-Gefühl-System zu, innerlich zu erkunden, wie du dich jetzt, in diesem Moment fühlst, ehrlich, echt, ohne Maske.


Lass´ es zu, so wie es ist. Nicht wie du solltest.


Mit Maske meine ich nicht die NMS-Maske, sondern diese unbewusste, auferlegte Maske, um in der Gesellschaft gut/besser anzukommen. Du weißt, was ich meine?

Ansonsten sind Fragen grundsätzlich erwünscht bei mir! Wir erörtern dieses Thema und der AHA-Effekt ergibt sich meist während der Sitzung von ganz alleine.



Gehen wir inzwischen davon aus, dass du maskenlos, vollkommen frei und ruhig bei dir angekommen bist. Langsam entdeckst mit welchen Augen(Gefühlen) du heute die Welt wahrnimmst, wie sich dein Körper anfühlt und WIE ES DIR GEHT.



Erst ab jetzt, wo du dich als Ganzes wahrgenommen hast, ist es möglich, dein Kind als Ganzes wahrzunehmen und echten Kontakt aufzunehmen.

Natürlich sorgst, liebst und beschützt du dein Kind. Das hinterfrage ich nicht.:-)


Mir geht es darum, dir bewusst du machen, dass mit dieser Ausgangsbasis -

zuerst auf bzw. in dich zu schauen: WIE ES DIR SELBST GEHT-

du im Vorfeld einen Rahmen schaffst, wo ihr euch "maskenlos" ECHT begegnen könnt.


Dann erst ist es Zeit, das Kind zu fragen...wie auch immer eure Kommunikation aussehen mag. Bauchweh*, Gezappel, Streit, etc sind auch Arten zu kommunizieren... der Körper kommuniziert auf seine Weise.


Das Körpersystem teilt etwas mit und sucht Ausgleich. Dieser Ausgleich ermöglicht Stärkung auf jeder Ebene (Körper-Geist-Gefühle).

Dabei unterstütze ich dich, dein Kind und euch als Familie (Patchwork, klassisch, Singleeltern,...). Manchmal ist eine oder mehrere "Leitung(en)" blockiert, das schauen wir uns gemeinsam in der Sitzung an.


Jedes Kind, jeder Mensch hat eine individuell starke/schwache Verbindung zu sich selbst. Man muss noch gar nicht darüber reden, ist es bereits fühlbar.

Bin ich im Einklang mit mir oder wo zwickt es?

Auch das ist Gesundheitsförderung: die Verbindung zu sich selbst stärken.



Du bemerkst die Veränderung, dein Kind bemerkt die Veränderung.


Ihr bemerkt die Veränderung.

Es darf leichter werden und im Fluss sein.



Sei gespannt, wie das nächste "Wie geht es dir" bei euch verläuft! :-)





* natürlich ärztlich abklären lassen, wenn akut oder anhaltend, ich erteile keinen medizinischen Rat


26 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now