Suche
  • Sandra Schuster

Jetzt erst recht! :-)

RESTART - sich selber spüren-

Vielleicht hast du in den letzten Wochen etwas körperlich gespürt oder Gedanken wahrgenommen, die vorher noch nie so präsent waren.

Durch viele Geschehnisse im Außen "rutschen" wir leicht aus unserer Mitte. Doch genau diese "Mitte" ist so wichtig für uns, jeden Einzelnen.


In seiner Mitte zu sein bedeutet: ich fühle mich vollkommen wohl. Bin ich in meiner Mitte, ist mein Immunsystem gestärkt und ich kann Widerstand viel leichter trotzen.


Ein Baby, ein Kind schreit oder ist "grantig", wenn ihm etwas zu viel wird.

Von uns Erwachsenen wird naturgemäß erwartet, die Situation auszuhalten oder durchzubeißen (=Kiefer- und Kaumuskelverspannungen, Nackenschmerzen).

Ist es vorbei, ist es umso wichtiger, wieder gut auf sich zu achten.


Das heißt für mich auf jeden Fall:

das energetische Gleichgewicht anschauen= craniosacrale Sitzung bzw.

selbst nachspüren: Bin ich in meiner Mitte? Wo tut es mir weh, seit wann? Spüre ich den Schmerz körperlich oder "gedanklich" (Sorge,...) ?


Aus meiner Erfahrung geht hervor, dass Eltern sehr schnell erkennen:

"Ah, jetzt ist ein Zeitpunkt, wo mein Kind wieder eine craniosacrale Sitzung braucht." Es zeigt, dass Eltern auf die Bedürfnisse des Kindes reagieren.

Wissen, was dem Kind jetzt gut tut.


Ich erlaube mir nun, zu erwähnen, dass (auch) Mama oder/und Papa sich wieder gestärkt und ausgeglichener fühlen nach einer craniosacralen Sitzung.


Somit komme ich wieder zurück auf die Mitte.


Stell´ dir deine Hausfamilie (so nennen meine Kinder die Einheit: Papa + Mama + Kinder) im Kreis stehend vor. Nun ziehe imaginär von jeder Person in Richtung Mitte einen Strich. Dort, wo sich alle Linien treffen, ist nun ein großer Punkt. Ich möchte damit nachvollziehbar darstellen, dass es auch eine familiäre Mitte gibt.


Nun kannst du dir vorstellen, wenn eine Person dieses Kreises nicht in seiner Mitte (krank fühlen, Aufregung, Stress, Ärger,...) ist, automatisch die Familienmitte unausgeglichen wird. Natürlich spürt das jeder auf seine Art und Weise mit. Ihr seid ja miteinander verbunden!


Deshalb ist es auch tatsächlich wichtig und gesund für dein Umfeld, auf dich selbst zu hören und dich zu fragen: fühle ich mich in meiner Mitte?


Du möchtest mehr darüber wissen und es selbst spüren?

Du möchtest wieder in deine Mitte kommen?


Jetzt erst recht!


Dann mach dir einen Termin mit mir aus, ich freu mich auf dich und deine Familie!



39 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now